Breuß-Massage



Breuß-Massage

Die Breuß-Massage nach Herrn Rudolf Breuß kann alleine oder als Vorbereitung auf die Dorntherapie durchgeführt werden. Die Reihenfolge der beiden Anwendungen ist nicht bei allen Therapeuten gleich. Ich führe die Massage zuerst durch, danach dann im Anschluss gegebenenfalls die Methode Dorn.

Bei der etwa 20 - 30 minütigen Massage wird versucht, die Muskeln im Rückenbereich möglichst locker zu bekommen. Das geschieht ohne Schmerzen. Vielleicht kennen Sie schon andere Massagetechniken, bei denen Sie evtl. auch Schmerzen aushalten sollen. Eine Breuß-Massage darf keine Schmerzen verursachen. Sollten Sie also Schmerzen verspüren, dann sagen Sie Bescheid und der Druck wird rausgenommen.

Ein weiterer Aspekt der Massage ist die entspannende Wirkung, die einfach gut tut.

Diese Therapieform wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil sie von einem Nichtarzt entwickelt wurde und Studien zur Wirksamkeit nicht bestehen. Sie gehört zur naturheilkundlichen Komplementärmedizin.

Alles Weitere kläre ich gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.